Studienreise: Angebot Israel und Osteuropahauptstädte

An alle Jahrgangsstufen: Neues Studienreiseprojekt ab 2014 in Planung!
„Israel – spannendes Land mit jahrtausendalter Tradition, wechselhafter und aktueller Geschichte, reich an (multi-)kulturellem Leben, eine wachsende jüdische Gesellschaft, ein Staat, der etwa so groß ist wie Hessen. Ein Land im Nahen Osten und eine Gesellschaft, die mit dem Verlauf der deutschen Geschichte einen Anfang nahm, in der eine neue Generation des 21. Jahrhunderts heranwächst…
Budapest, Prag, Breslau, Krakau…Osteuropa wurde ebenfalls im 20. Jahrhundert mit deutscher Geschichte konfrontiert – heute ist die ungarische Millionenhauptstadt belebt mit einem Flair, das Wien gleichkommt und mit jeder westeuropäischen Metropole mithalten kann, gleichwohl sie die  Jahrhunderte aufleben lässt wie die tschechische Haupststadt Prag mit ihrem Weltkulturerbe und Krakau und Breslau,die spektakulär schönen polnischen Perlen, die lohnen auf einer Rundreise entdeckt zu werden“…
Schülerinnen und Schüler der Claus von Stauffenberg- Schule sind eingeladen sich als Interessentinnen und Interessenten einer jährlich geplanten einwöchigen Studienreise zu melden, die Städtereisen abwechselnd mit dem Dreiecksschwerpunkt  Deuschland-Osteuropa- und Israel verbindet. Jedes Jahr abwechselnd, sollen entweder Israel oder zwei (Haupt)-Städte aus Polen, Tschechien oder Ungarn besucht werden.
Für Informationen und mögliche Anmeldungen für 2014 ist ab sofort Frau Dr. Gödeke zuständig, die die erste Studienreise im Mai oder Juni in einer klausurenfreien Phase organisieren möchte mit einer Begleitkraft, je nachdem, wie viele Schülerinnen und Schüler sich melden.Welche Reise zuerst angetreten werden könnte, hängt auch vom Schülerinteresse ab. Geplant ist, dass alle, die die Oberstufe der CvSS durchlaufen, abwechselnd sowohl an einer Osteuropatour als auch an einer Israelreise teilnehmen können, aber natürlich nicht müssen.
Im Herbst findet dann eine erste Absprache mit Interessenten und mit künftigen Fahrtteilnehmern statt, verbunden mit einem Elternbrief.

Schreibe einen Kommentar