Schulleiter Dr. Ruths verabschiedet

Nun ist es passiert: Am Freitag gegen 10.00 Uhr verließ Dr. Ruths, unter den Klängen seiner Lieblingsmusik (Jonny Cash), die Schule. Schüler, Lehrer und Verwaltungsangestellte verließen ihre Plätze, um ihm nachzuschauen.
Vorangegangen waren viele kleinere und größere spontane Verabschiedungsfeierlichkeiten, da Ruths sich eine größere offizielle Verabschiedung verbeten hatte.

Begonnen hatte die „Abschiedstournee“ bereits im August, beim großen Ehemaligenfest des Fördervereins. Dort wurden viele Fotos der „Ära Ruths“ in einer Fotoshow auf einer Leinwand präsentiert. Anschließend wurde der „Kapitän der Schule“ wie ein Popstar von den Ehemaligen gefeiert.

Der Abschiedreigen verdichtete sich in den letzten zwei Wochen: Fast täglich erschienen Personen aus dem schulischen Umfeld (ehemalige Kollegen, Schulleiter der benachbarten Schulen, u.s.w.), um Dr. Ruths für den Ruhestand alles Gute zu wünschen.
Auch die aktuellen Schüler liesen es sich nicht nehmen: Mit einem herzlichen Applaus verabschiedeten sie sich mit einer spontanen Aktion bei ihrem Schulleiter und überreichten ihm als Abschiedsgeschenk einen Pokal und eine Erstausstattung an Genußmitteln für den Ruhestand (Brandy, Tabak, Pfeife, Zigarren).

Das Kollegium der Schule überraschte ihn an einem Freitagmorgen, vor Schulbeginn (7.00 Uhr) ebenfalls mit einer kleinen Spontanfeier (Zitat: „Einfach so gehen, geht einfach nicht so“) und versicherten ihm: „Sie Herr Dr. Ruths, bleiben hier bei uns an der CVSS unvergessen! Denn – so oder so – Sie kann man nicht vegessen!“

Schreibe einen Kommentar