Infos zum Sportsfun-Teamday 2016

Die Claus-von-Stauffenberg-Schule veranstaltet einen Sportsfun-Teamday. Dazu lädt die Schule zusammen mit der Sportjugend Hessen und der Sparkasse Langen-Seligenstadt am Mittwoch den 13. Juli ein. „Es handelt sich um ein breites Sport- und Bewegungsprogramm, bei dem die Schüler komplexe Teamaufgaben und Bewegungsprobleme im Klassenverbund lösen und Bewegungsstationen mit hohem Aufforderungscharakter durchlaufen sollen“. Die Konzeption, die starke Bezüge zur Abenteuer- und Erlebnispädagogik aufweist, verfolgt in erster Linie die Stärkung sozialer Kompetenzen, Problemlösungskompetenzen und der Konfliktbewältigung. Konkret: Der Klassenverband der Gemeinschaftssinn und die gegenseitige Unterstützung sollen durch Gemeinschaftsaufgaben gestärkt werden. Weiterhin könnten die Schüler auch neue Erfahrungen in neuen (Trend-)Sportarten sammeln, womit auch auf die veränderten Sport- und Bewegungsabläufe der jungen Menschen reagiert werden soll. Das Organisationsteam der Claus-von-Stauffenberg-Schule, hat sich ein vielseitiges Bewegungsprogramm ausgedacht. Dabei soll der gesamte Schulcampus zur Aktionsmeile werden. Begonnen wird der Sportsfun-Teamday mit einem gemeinsamen und selbst kreierten Animationsprogramm in der Pausenhalle der Schule. Um auf die sportlichen Aktivitäten freudig einzustimmen, werden alle Schülerinnen und Schüler, sowie die Lehrer der Schule gemeinsam eine Aerobic-Choreographie tanzen. Im Anschluss durchlaufen die Teilnehmer die Teamstationen der Sportjugend Hessen, bei denen sie beispielsweise auf der Sporthallenwand, angeseilt, einen Weg zurücklegen. Anschließend können sie noch selbstständig wählen zwischen Stationen wie: Vom Schulgebäude abseilen, Jonglage, Baseball-Court, Streetball, Soccer, American Football, Kistenstapeln usw. Die Abschluss Kundgebung findet gegen 13:00 Uhr in der Pausenhalle statt.

Infos für den Sportsfun Teamday am 13.7.16

Zeit:

Die Veranstaltung beginnt offiziell für alle um 9.00 in der Pausenhalle in Sportkleidung mit einer Begrüßung durch die Schulleitung und gemeinsamen Aufwärmen.

Ausnahmen: SportLk Schüler und Sportlehrer: 7 Uhr (Aufbauteam)

alle anderen Lehrer: 7.45 Uhr (Einweisung in die Stationen)

Der Tag endet mit einer offiziellen Abschlussveranstaltung in der Pausenhalle mit Moderation durch die Schulleitung.

Ausnahmen: SportLk und Sportlehrer ( Abbauteam )

Damit ist verpflichtende Anwesenheit für alle bis 13 Uhr.

Veranstaltungen:

An diesem Tag kann an drei Arten von Beschäftigung teilgenommen werden:

  1. Teamstationen (die Klassen und Tutorien wurden per Zufall ausgewählt : 6 Klassen aus der E -Phase und 6 Tutorien aus der Q-Phase Ablaufplan Teamstationen; Dauer 3 Stationen á 30 min = 90 min jeweils von 9.30 -11 Uhr und von 11 Uhr -12.30 Uhr Die Gruppen werden von ihren Tutoren begleitet.
  2. Workshops : Dauer: 90 min ; Einwahl in der Schul-IP Workshopplan,die Workshops finden parallel zu den Teamstationen statt : 9.30-11 Uhr und 11Uhr -12.30 Uhr ( Achtung bei der Einwahl: wer Teamstation hat kann sich nicht gleichzeitig in einen Workshop einwählen. d.h. Zeiten beachten)
  3. Kennenlernstationen Dauer beliebig, keine Einwahl nötig, man begibt sich zu der Station und kann das Angebot ausprobieren (ggf. Wartezeit) sie stehen von

9.30 -12.30 Uhr zur Verfügung Vgl. Lageplan Kennenlernstationen

Verpflichtungen für Schüler: Jeder Schüler muss mindestens eine 90 min Veranstaltung besuchen und/oder 4 Kennenlernstationen, dabei gibt es folgende Kombinationsmöglichkeiten:

  1. Teamstationen +Workshop
  2. Workshop + Teamstationen
  3. Workshop + 4 Kennenlernstationen
  4. 4 Kennenlernstationen + Workshop
  5. Workshop + Workshop
  6. Teamstationen + 4 Kennenlernstationen
  7. 4 Kennenlernstationen + Teamstationen

Jeder Schüler erhält einen Laufzettel auf dem er sich seine Teilnahme vom Stationsleiter abzeichnen lassen muss und gibt diesen am Ende der Veranstaltung bei seinem Tutor ab, dieser kontrolliert den Nachweis.

Natürlich ist das nur die Minimalverpflichtung und bei Interesse können auch mehr Veranstaltungen besucht werden.

Ute Klenk

Schulsportleiterin