Besuch des Schülerlabors Biologie

Am Mittwoch, dem 21.6.2017 erhielt der Biologie LK von Frau Stegner die Möglichkeit, das Schülerlabor Biologie an der TU Darmstadt zu besuchen, das durch Unterstützung der Firma Merck erst kürzlich eröffnet wurde. Vorbereitend auf die Inhalte der Q3 erhielten die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die Arbeitsweisen der Neurobiologie. Untersuchungsobjekt hierzu war der Blutegel. Nach einer kurzen Einführung fachlicher Natur durften die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Stationen das Nervensystem des Blutegels untersuchen. Hierzu wurden Lebendbeobachtungen am Blutegel gemacht, um einen Überblick über das Tier und seine Bewegung zu erarbeiten. Anschließend wurden mittels Binokularen Ganglione des Nervensystems betrachtet. Hierbei erhielten die Schüler nicht nur Einblick in den Aufbau eines Ganglions, sondern konnten sich auch ein Bild von der tatsächlichen Größe dieser neurologischen Struktur machen. In weiteren Stationen wurde schließlich ein Ganglion angefärbt, einmal durch Vitalfärbung, einmal durch Fluoreszenzfärbung. Anschließend konnten die Gruppen diese Präparate im Fluoreszenz-Mikroskop betrachten und die Größen einzelner Zellen ausmessen. Alle mit Computer erfassten Daten und Bilder wurden danach von den Schülern in eine Powerpoint-Präsentation integriert. Eine dieser Präsentationen wurde beispielhaft in die Nachbesprechung eingebaut.

Trotz hoher Temperaturen waren alle Schülerinnen und Schüler motiviert bei der Sache, denn sie erhielten einen Einblick in die moderne Arbeitsweise einer Universität. Dankbar waren alle Kursmitglieder dem wissenschaftlichen Mitarbeiter Dr. Klees, der den Labortag ermöglicht hatte, obwohl die Kursgröße über dem Limit von 20 Schülern lag.