Fahrt zur Documenta 14

 

Am Dienstag, den 27.06.2017 machten sich circa dreißig Kunstinteressierte auf den Weg zur größten Ausstellung von Gegenwartskunst in Kassel, die nur alle fünf Jahre stattfindet.

Vor Ort begann der aktive Teil der Fahrt mit einer Führung durch das Museum Fridericianum, dem zentralen Ausstellungsort, welcher von Kunstwissenschaftlerinnen geleitet wurde. Diese Führungen, vom Förderverein gefördert, vermittelten einen guten Zugang zu Werken von Künstlern unserer Zeit, die sich u. a. mit den Themen kultureller Identität, Heimat, Migration und Zivilisationsprozeß auseinander setzten.

Am Nachmittag konnten die Schüler/-innen dann in kleinen Gruppen eigenständig die anderen Ausstellungsorte in Kassel besichtigen.