Schule mit Rekordsumme gefördert

Unser Förderverein, der sich aus Schülern, Eltern und Lehrer
zusammensetzt, besteht nun seit 1990.

In der gestrigen Mitgliederversammlung konnte der Vorstand mit Freude
feststellen, dass im abgelaufenen Jahr eine Rekordsumme von ca 17 000
Euro für die Schule bereitgestellt werden konnte.

Damit wurden Anschaffungen von diversen Gerätschaften, viele
Lehrausflüge (Betriebsbesichtigungen, Museen, Kunstausstellungen),
Honorare für Fachreferenten, Schüleraustausch mit Italien,
Schülerzeitung, 24-Stundenlauf (GOS-Busters), Brandschutz und Erste
Hilfe AG u.s.w. mit den Einnahmen aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und
Sonderveranstaltungen (Ehemaligenfest) gefördert.

Darüberhinaus wurden auch zahlreiche Anschaffungen im Außenbereich des
Schulgeländes finanziert (Sonnenschirme für Schulfeste, Schachfiguren,
Decken u.s.w.). Im Gebäude sponserte der Verein einen Wasserspender
(Pausenhalle), ließ in allen Klassenräumen Funkuhren anbringen und
beteiligte sich an der Renovierung der Küche im Lehrerzimmer.

Tatkräftige Unterstützung erhielten auch die Abiturienten, insbesondere
bei der Organisation des Abi-Balles.

Der neugewählte Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: 1. Vorsitzende:
Olaf Spindler, 2. Vorsitzender: Thomas Kilz, Rechnungs- und
Mitgliederwart: Marc Deckenbach
Weiterhin aktiv im Vorstand: Emily Konietzko (Pressesprecherin), Ronja
Vidakovic (Schriftführerin), Nadine Kutschbach (Beisitzerin), Bernd
Klein (Beisitzer), Thomas Basaldella (Beisitzer), Andrea Sinn-Behrendt
(Beisitzerin), Niklas Staub (Beisitzer). Bewilligungsausschuss: Hans
Bittner und Thomas Neudörfer (Stellvertreter).