Eine Demokratie braucht Menschen, die kritische Fragen stellen. Menschen, die aufstehen, ihre Meinung sagen und sich mit den Meinungen anderer auseinandersetzen. Menschen, die zuhören und reden können. Menschen, die fair und sachlich debattieren. Deshalb kommt es darauf an, dass jeder schon in der Schule lernt, wie und wozu man debattiert, und regelmäßig übt, auch selbst zu debattieren.

Jugend debattiert ist u.a. ein Projekt der gemeinnützigen Hertiestiftung und ist als bundesweiter Wettbewerb organisiert. Debattieren bedeutet in dem Zusammenhang, sich zu einer Streitfrage eine Meinung zu bilden, Gründe zu nennen und Kritik vorzutragen. Diese Debatten werden zu viert nach einer klaren Struktur vorgetragen.

Im Rahmen der AG sammeln und recherchieren wir aktuelle, politische Themen und üben die einzelnen Teile einer Debatte und befassen uns mit zentralen Bewertungskriterien. Sofern von den Teilnehmer*innen gewünscht, kann der Schwerpunkt auf dem Schulfinale liegen, das wir gemeinsam – aber in kleinem Rahmen – vorbereiten. Die Sieger*innen vertreten die Claus-von-Stauffenberg-Schule bei nachfolgenden Wettbewerben; alle AG-Teilnehmer*innen haben die Möglichkeit, bei diesen Auswärtsterminen zuzusehen und ggf. auch zu jurieren.

Die „Jugend debattiert-AG“ trifft sich ab dem 05.10.2022 immer mittwochs in der Mittagspause (Raum wird noch bekannt gegeben). Ein erstes Treffen für Interessierte findet am Mittwoch, den 21.09.2022 um 13:10 Uhr in Raum 109 statt.

Ich freue mich auf euch!

L. Buck 

Kategorien: Aktuellaus den Kursen